Oktober 2020 - VS Neufeld

Direkt zum Seiteninhalt

Oktober 2020

Aktuelles


„Time to say good-bye“
Mit 1. November verabschiedet sich unsere liebe Kollegin Irmgard Wutzlhofer in den wohlverdienten Ruhestand. Seit 1. 9.1979 war sie an der VS Neufeld aktiv (im wahrsten Sinne des Wortes). Die ausgebildete Volks- und Sonderschullehrerin sorgte mit ihrer Energie bei uns für viele Aktivitäten – von Backabenden über Exkursionen und Ausflüge, über Besuche im örtlichen Pflegeheim bis zu unzähligen Chorauftritten bei der alljährlichen Gemeindeweihnachtsfeier. Außerdem sorgte Irmgard für fast ein Vierteljahrhundert für eine verlässliche Stellvertretung der Schulleitung.
Wir danke der (bald!) vierfachen Oma für ihr engagiertes, verlässliches und herzliches Verhalten in all diesen Jahren und wünschen alles Gute für das Leben als „Privatmensch“. Liebe Irmgard – du wirst uns fehlen!


Bewegung und Sport im Freien
Coronabedingt verbringen unsere Kinder viele Turnstunden heuer im Freien. Da trifft es sich gut, dass der Turnlehrer gleichzeitig Tennislehrer ist... Schnuppern auf dem Tennisplatz macht Spaß!


Helm schützt Hirn!
Das wissen unsere Großen aus den 4. Klassen bereits. Haben sie doch heuer vor, ihre freiwillige Radfahrprüfung abzulegen und stolze BesitzerInnen eines Radführerscheines zu werden. Unser Bürgermeister, Michael Lampel, weiß hier auch bestens Bescheid und so gab es für alle jungen RadlerInnen einen Gratishelm, der im Schulhof im Freien übergeben werden konnte. Danke dafür!


4. Oktober - Welttierschutztag
Bei den „Krabbeltieren“ der 2A:
Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober hatten die Kinder der 2 A niedlichen Tierbesuch in der Klasse. Amilia brachte ihr kuscheliges Kaninchen Cookie mit und erzählte viel Interessantes über ihr Tier. Die Kinder lernten einiges über die Haltung, Nahrung und Pflege eines Kaninchens. Es wurde auch darüber gesprochen, dass ein Tier kein Spielzeug ist, sondern täglich Zeit und Pflege braucht.
Jedes Kind durfte das Kaninchen füttern und streicheln. Cookie gefiel es gut in der Schule, am meisten faszinierten ihn die Mathematikbücher, denn an diesem Platz fühlte er sich am wohlsten. Nach einer Stunde war die Besuchszeit zu Ende und Cookie durfte mit Amilia wieder nach Hause gehen.
FOTOS „Hase1-4“
Bei den „Krabbeltieren“ der 2B:
Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober drehte sich in der vergangenen Woche bei uns alles um Tiere.
„Tiere sind Natur und erlauben uns Natur zu sein – sie erwarten kein gutes Benehmen, sie werten nicht und sie senden keine Doppelbotschaften.“
Angelehnt an diesen Leitsatz aus der tiergestützten Pädagogik, haben wir das Zusammenleben und -sein mit Tieren in der Klasse genau besprochen.
Durch Pauls Hunde „Nico“ und „Zoe“, sowie Anikas Hund „Teddy“ hatten wir die Möglichkeit, das Zusammensein mit Tieren auch in der Praxis zu erfahren.
Die eingezäunte Hundezone ganz in der Nähe der Schule hat sich perfekt dafür anboten.
Wir hatten sehr spannende, lustige und lehrreiche Momente!
FOTOS „Hund1-4“

Umweltschutz – in Neufeld großgeschrieben
Auch die „TaferlklasserInnen“ unserer Schule tragen mit Unterstützung von Bgm. Michael Lampel und der Stadtgemeinde Neufeld dazu bei, unsere Natur zu schützen.
Um den Gebrauch von Plastkflaschen und Jausensackerl zu verringern, erhielt jedes Kind der 1. Klassen eine „Emilflasche“ (aus - fast – unzerbrechlichem Glas) und eine Jausenbox geschenkt.
Herzlichen Dank dafür!


Wandertag der 2B
 
Auf dem Weg durch unsere schöne Stadtgemeinde zum Neufelder See entdeckten wir jede Menge Verkehrszeichen, die uns zum Wochenthema „Vorsicht auf dem Schulweg“ ganze Woche über begleiteten. Nach einer ausgiebigen Jause unter den wärmenden Sonnenstrahlen der Herbstsonne beobachteten wir Baby-Schwäne mit ihren Eltern und Enten.
Danach spielten wir unser Lieblingsspiel „Käsemauer“. Unser Weg führte uns wieder zurück in die Stadt, vorbei beim Bahnhof bis zum Uhrturm, bei welchem wir etwas länger verweilten. Irmgard erzählte uns, wie es dazu kam, dass der Uhrturm der ehemaligen Jutefabrik zum Wahrzeichen von Neufeld wurde.
Als wir auch das Andreaskreuz ausführlich analysiert hatten, machten wir uns auf den Weg zu unserem Lieblingsspielplatz. Dort ließen wir den Vormittag (Sand) spielend, schaukelnd und „kraxelnd“ ausklingen, bevor wir uns in den wohlverdienten Nachmittag verabschiedeten.


Wandertag 1a, 1b


Europäischer Tag der Sprachen
Am 26. September findet alljährlich der Europäische Tag der Sprachen statt. Um den Kindern unserer Schule den großen Wert von Sprachen deutlich zu machen, besuchte heuer die Frau Direktor jede Klasse mit einem Kinderbuch in drei verschiedenen Sprachen: Englisch, Französisch und Italienisch.
Beim Vorlesen ging es um das Allerwichtigste, das jede/r hat – mit der Erkenntnis, dass jede/r etwas anderes Wichtiges besitzt oder kann und der Zusammenhalt im Team das Allerwichtigste ist.
Und viele Kinder unserer Schule sind mit Recht stolz darauf, neben der Unterrichtssprache Deutsch auch noch andere Sprachen zu kennen. Zum Beispiel:
Arabisch, Bosnisch, Chinesisch, Dänisch, Kroatisch, Persisch, Polnisch, Rumänisch, Serbisch, Türkisch, Ungarisch,......
Zurück zum Seiteninhalt