Aktuelles

Archiv: Sommer 2017 - Winter 16/17 - Sommer 2016 - Winter 15/16 - Sommer 2015 - Winter 14/15 - Sommer 2014 - Winter 13/14 - Sommer 2013 - Winter 12/13 - Sommer 2012 - Winter 11/12 - Sommer 2011 - Winter 10/11 - Sommer 2010 - Winter 09/10


Februar 2016

Ein KINDERSPIEL....

.... war es für unsere Dinos der 3. Klassen, das Theaterteam „KINDERSPIEL“ mit kreativer Malarbeit zu unterstützen. Die beiden TheaterspielerInnen Katharina Terdy-Kreuzberger und Stefan Terdy baten unsere Kids, Zeichnungen für ihr kommendes Theaterstück anzufertigen. Diese Bilder von Ufos, Robotern, etc.... sollen das Bühnenbild des zukünftigen neuen Stückes der beiden schmücken.

Wir sagen Danke für diese freundliche Einladung und freuen uns schon auf das nächste Schuljahr – mit der Theatergruppe „Kinderspiel“!


 

Unsere Großen bei REXAM

Im Zuge unseres Jahresschwerpunktes Technik besuchten die Großen der 4. Klassen die Firma Rexam in Enzesfeld. Dort werden Verpackungen, vorzugsweise Dosen, hergestellt.

Herzlichen Dank an Leons Papa für diese Möglichkeit der Betriebsbesichtigung!


 

Besuch von Kasperl & Co…

und seinem Freund Barry bekamen unsere Kinder der 1. und 2. Klassen. Mit dem Puppomobil kamen zwei nette Herren zu uns, um in sehr lustbetonter, aber vor allem auch sehr pädagogisch wirksamer Weise unseren Jüngsten richtiges Verhalten im Straßenverkehr beizubringen. Doch nicht nur das Verhalten auf der Straße, auch die Bedeutung von gesunder Ernährung kam in dem tollen Beitrag nicht zu kurz: „Denn nur wer genug Obst und Gemüse isst, ist vor dem bösen Zauberer Tintifax sicher.“

Eine sinnvolle, lustbetonte und noch dazu kostenlose Aktion des ARBÖ – danke schön dafür!


 

Jänner 2016

Kinder gesund bewegen“ _ SPEED STACKING

Sport Stacking (deutsch: Sportstapeln) ist ein Geschicklichkeitssport, bei dem man mit einem Satz von geformten Bechern (Cups) Pyramiden in einer bestimmten Reihenfolge auf- und wieder abstapelt. Dabei versucht man, möglichst schnell und fehlerfrei zu sein. In den Medien wird die Sportart nach der Marke „Speed Stacks“ gelegentlich auch als „Speed Stacking“ (Schnellstapeln) bezeichnet.

Speed Stacking aktiviert durch das abwechselnde Arbeiten mit linker und rechter Hand und das Überkreuzen der Gesichtsmitte beide Gehirnhälften. Es werden neue Verknüpfungen gebildet, neue „Nervenstraßen“ gebaut, die bei regelmäßiger Beschäftigung mit Sport Stacking ausgebaut werden können.

Diese neuangelegten Nervenbahnen können hilfreich sein beim Erlernen anderer Inhalte oder Fertigkeiten, wie des Spielens eines Instruments, des Lesens und Schreibens oder beim Sport. Es werden ähnliche positive Effekte wie beim Jonglieren erzielt.

Und: ES MACHT VIEL SPASS!


 

Tag der offenen Tür in der VS Neufeld

Die Lollipop-Volksschule Neufeld lud am 14. Jänner 2016 zu einem Tag der offenen Tür ein und viele (zukünftige) Besucher schnupperten in den Schulalltag hinein.
Die 147 Volksschüler in 8 Klassen gewährten mit ihren Lehrerinnen Einblick in den Unterricht, der sichtlich auch mit Spaß und Spannung gestaltet werden kann.

Und das Allerwichtigste: Die BesucherInnen bekommen an diesem KEINE "Show" vorgeführt, sondern "normalen" alltäglichen Unterricht...denn es ist uns allen sehr wichtig, ein authentisches, wahres Bild vom schulischen Alltagsleben in der Lollipop-VS zu vermitteln.

Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Winterzeit – Eislaufzeit

Gerade rechtzeitig zum Start der Eislaufsaison hat sich der Winter mit Eis und Schnee eingestellt.
Zum ersten Mal ging es für unsere „wilden Tiere“ der 1. Klassen per Bus nach Eisenstadt ins Allsportzentrum.

Dank der vielen helfenden Eltern gab es für alle Teilnehmenden -auch für die Neulinge – eine große Freude, viel Spaß und auch tolle Erfolgserlebnisse. Ob allein, zu zweit mit Mama oder Papa oder in der Gruppe – das Gleiten über die eisglatte Fläche gelang allen unseren Kindern sehr gut....

...und auf den nächsten Besuch kann man sich jetzt schon freuen!


 

Dezember 2015

Das Beste kommt zum Schluss: Unser Weihnachtskonzert!

Alle Jahre wieder bescheren uns „unsere“ Kinder eine große Weihnachtsfreude: Jedes Kind, das gerne möchte, bringt sein Instrument mit in die Schule und spielt oder singt uns ein Weihnachtslied vor. Wir alle treffen uns in unserer Aula und genießen gemeinsam den musikalischen Ausklang der schulischen Adventzeit – um uns auf den Weihnachtstag am 24. Dezember noch mehr zu freuen!

Und diese jungen MusikerInnen haben uns heuer - rechtzeitig zum Beginn der Weihnachtsfeiertage - in weihnachtliche Stimmung versetzt:

Rebecca Netolicky – Klarinette
Matthias Regner – Trompete
Hannah Tschank – Flöte
Mona Wittmann – Geige

Paul Hansel – Klavier
Katja Krenseis – Flöte, Gitarre und Klarinette
Viktor Müller – Flöte
Stanislaus Steiner – Klarinette
Leonie Unger - Flöte

Gloria Fischer – Flöte
Lara-Luisa Hammer – Geige
Sanja Muza – Klarinette
Magdalena Regner – Klarinette

Markus Hansel - Klavier
Laura Kögl – Gitarre, Gesang
Sofia Lichtenwörther – Gitarre, Gesang
Viktoria Leitgeb – Klavier
Catherina Malzl – Saxofon
Lena Pohn – Flöte
Manuel Rabensteiner –Flöte
Melanie Schär – Gitarre, Gesang

Ein großes Lob euch allen und: MERRY CHRISTMAS!

Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Weihnachtsfeier für JUNG und ALT

Unsere Jüngsten feierten heute Morgen gemeinsam mit ihren Familien und Lehrerinnen in der Schule ein Klassenweihnachtsfest.

Von Flöten, Gitarren bis zu Trompetenmusik, über Gesungenes und Gedichtetes bis zu selbst gebackenen Keksen und Punsch gab es allerhand, was das „Weihnachtsherz“ begehrt. Auch Eltern halfen tatkräftig zum Gelingen der kleinen, aber feinen Feier mit.

Jedes Kind hatte auf einem Stern seinen Weihnachtswunsch aufgeschrieben und las ihn dann laut vor – diese reichten von „beim Arbeiten/Putzen/Kochen helfen“ über „meine Schwester/meinen Bruder nicht mehr hauen“ bis zu „in der Schule brav lernen“.

 

Doch damit nicht genug.

Nach der großen Pause ging es in das Neufelder Pflegeheim, wo wir alle große Freude hatten, den BewohnerInnen und dem Pflegepersonal mit alten Weihnachtsliedern und Gedichten ein bisschen Weihnachtsstimmung zu bereiten.

Denn die Freude, die wir bereiten, kehrt ins eig’ne Herz zurück! Alle Jahre wieder!

Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Weihnachtsfeier MIT allen FÜR alle

Wie jedes Jahr bereiteten die Kinder und Lehrerinnen unserer Schule ihren Familien und allen Interessierten eine wunderbare Adventfeier im KUZ Dr. Fred Sinowatz. Musikalisch umrahmt vom Schulchor gaben die Kinder aller Klassen ihr Bestes, um das zahlreich erschienene Publikum zu erfreuen.

Von besinnlichen Gedichten über Lustiges bis zu weihnachtlichen Melodien wurde nichts ausgelassen. Auch ein kleines Theaterstück unser Theatergruppe, das den Weihnachtsmann und sein Team in argen Schwierigkeiten zeigte, durfte nicht fehlen.

Besonders berührend empfanden wir das Solo unserer lieben Sofia – sie sang vor 300 Leuten ganz allein das Lied vom Advent und rührte so manche ZuschauerInnen zu Tränen.

Auch Herr Bürgermeister Lampel war von den Darbietungen unserer Kinder sehr angetan und gab seiner Freude in seinen Schlussworten deutlich Ausdruck.

Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Den Strom fließen lassen

Das können die Kinder unserer 4B schon ganz allein bewerkstelligen. In Partnerarbeit bauten sie im Rahmen des Technikschwerpunktes einen Stromkreis auf und ließen die kleinen Glühbirnen danke Batterie, Kabeln und Zubehör hell erleuchten – gerade rechtzeitig zur Weihnachtszeit!


 

November 2015

Advent, Advent!

Alle Jahre wieder freuen sich unsere Kinder auf die Zeit vor dem Weihnachtsfest – den Advent. Beginnend mit der Weihe unserer Adventkränze in der Schule, die zum Teil von lieben Eltern für uns gemacht wurden oder die unsere 4A selber gebastelt hat, geht es dann weiter zum Proben mit dem Schulchor: für die große Weihnachtsfeier im KUZ, das Singen im Pflegeheim, die musikalische Einstimmung bei der Sanochemia Weihnachtsfeier....und für die Klassenadventfeiern in der letzten Schulwoche vor Weihnachten.

Auch unsere Jüngsten, die Kinder der 1A, waren eifrig mit den weihnachtlichen Vorbereitungen beschäftigt: Unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Schenkermayer, Lisas und Laras Opa, entstanden wunderschöne, kleine Christbäume, die jetzt unsere Klassenräume – und auch die Direktion - verzieren.

Wir denken aber auch an jene, die es vielleicht nicht so gut getroffen haben und sammeln wie jedes Jahr Spenden – diesmal Winterkleidung für Kinder und Spielsachen! Diese werden dann an verschiedene karitative Stellen geliefert: Caritas, Pannonische Tafel, aber auch ans SOS-Kinderdorf.
Danke an dieser Stelle an alle Helferlein!


 

Lollipop liest – die zweite!

Eine weitere schon traditionell gewordene Leseaktion fand ebenfalls im November statt: die Weihnachtsbuchausstellung.

Bedient von der Fa. Knotzer werden alljährlich tolle Kinder- und auch einige „Elternbücher“ in der Schulaula ausgestellt. Durch die dankenswerter Weise zahlreichen Bestellungen unserer Eltern kommt jedes Jahr ein namhafter Betrag zustande. Dieser finanziert nicht nur diverse Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenke, sondern unsere Schule erhält jedes Jahr 10% der Gesamtsumme aus dem Verkaufserlös.

Damit werden im 2. Semester neue Bücher für unsere Klassenbüchereien gekauft und somit immer wieder ergänzt und erweitert.

Und wenn man sieht, mit welcher Freude sich die Kinder jedes Jahr auf die ausgestellten Bücher stürzen, kann man gar nicht glauben, dass die Zahl der NichtleserInnen im Erwachsenenalter relativ hoch ist.....


 

Lollipop liest!

Anlässlich der „Österreichischen Woche des Buches“ im November veranstalten die Kinder und Lehrerinnen erstmalig eine Vorlesewoche. 9 Bücher standen zur Auswahl, jedes Kind suchte selber sein Buch aus und löste sein Eintrittsticket für die täglichen 20 Vorleseminuten am Morgen.
Am Montag ging es los. Überraschender Weise fand jedes Kind seinen Buchraum, die Klassen wurden durchmischt, Große mit Kleinen, Geschwister und FreundInnen trafen sich außerhalb ihrer Klassenverbände wieder. Auch die vorlesende Lehrerin war oft nicht die gewohnte Klassenlehrerin des Kindes.
Zwei Ziele hatte diese von allen Beteiligten als sehr positiv beschriebene Aktion:

  1. Weckung der Leseneugier und Motivation zum Lesen steigern

  2. Flexibles Verhalten außerhalb täglich wiederkehrender Muster trainieren

Auf eine Wiederholung im April, anlässlich des Andersentages, freuen sich Kinder und Lehrerinnen.


 

Kinder gesund bewegen – diesmal mit dem ASV Neufeld

Mit viel Freude und Begeisterung absolvierten unsere wilden Tiere und die Außerirdischen den ersten Sportvormittag mit Trainern des ASV Neufeld. Doch nicht Fußball wurde gespielt, sondern Koordinationsfähigkeit, Reaktionsschnelligkeit, Gleichgewicht, etc...

Super motiviert waren sowohl Große als auch Kleine bei der Sache – danke dabei besonders an Dieter Berger, Andreas Puhr und an Patrick Vukovich!


 

Erdäpfeltag

Gestern hatten wir in der Gesunden Ernährung die Seminarbäuerin aus Steinbrunn zu Gast. Sie erklärte uns alles über Erdäpfel, vom Namen in den verschiedenen Regionen Österreichs (Grundbirn, Krumpern, Gumpn….) bis zu den Namen in unseren Nachbarstaaten. Außerdem zeigte sie uns mitgebrachte Kartoffel, die nicht so perfekt aussahen, wie die aus dem Supermarkt, aber sehr köstlich schmeckten. Wir lernten auch den Kartoffelkäfer kennen, den größten Schädling im Erdäpfelacker. Zum Schluss durften alle Erdäpfel schälen und raspeln. Anschließend wurden damit Rösti gemacht und verzehrt. Dazu gab es Schnittlauch – Kräutertopfen. Mmmh - ein sehr gelungener Kochnachmittag!


 

Heimatkunde von Feinsten

Am 5. November besuchten wir, die Kinder der 4A und der 4B, das Landesmuseum in Eisenstadt.

Das Landesmuseum Burgenland zeigt zahlreiche „Schätze“ burgenländischer Geschichte. Es bietet einen Gesamtüberblick über die Entwicklung des Burgenlandes und des umgebenden pannonischen Raumes von den Anfängen bis in die heutige Zeit. Das Landesmuseum erzählt auf drei Etagen 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte.

Am Oberberg bei der Bergkirche überquerten wir die Esterhazystraße und gelangten zum Jüdischen Friedhof, dann durch den Meierhof zum Landesmuseum

Dort angekommen besuchten wir die Führung: „Kleiner Römer, hopp aufs Pferd!“
Zu Beginn der Führung erfuhren wir etwas über Incitatus: Incitatus war ein erfolgreiches Rennpferd und Lieblingspferd eines römischen Kaisers. Dieser ließ am Vortag von Rennen die Straßen zum Circus durch Soldaten absperren und ordnete Ruhebewahrung an, damit Incitatus nicht in seiner Konzentration gestört würde. Der Kaiser beschenkte sein Pferd mit einer Tränke aus Marmor, Zaumzeug aus Elfenbein, einem Sattel aus Purpur (Farbe des Kaisers) und einem Halsband aus Edelsteinen und Perlen. Incitatus bewohnte seinen eigenen Palast, mit eigenen Dienern und kostbaren Möbeln. Bei kostspieligen Festen erhielt Incitatus goldfarbene Gerste als Futter und trank Wein aus goldenen Pokalen auf die Gesundheit des Kaisers.

Natürlich wollten wir auch gleich unsere Jause essen.

Danach ging es bei herrlichem Wetter zum Obelisken im Schlosspark, wo wir am höchster Punkt des Schlossparks eine Rast abhielten.

Zum Schluss führte unser Weg wieder zur Bushaltestelle am Oberberg und dann per Bus nach Hause.


 

VIVA – Tennis spielen leicht gemacht!

Mit Begeisterung absolvierten alle unsere Klassen eine Tennisschnupperstunde mit Thomas vom Mehrsportzentrum VIVA. Im Rahmen des Turnunterrichtes erlernten die Lollipop Kids das Balancieren und Gleichgewicht halten, Werfen und Fangen, den Ball mit dem Tennisracket zu tragen und schließlich auch schon die ersten Bälle erfolgreich über das Netz zu schlagen.
In der Folge dürfen wir noch einen Vormittag im Sportzentrum VIVA vor Ort verbringen, um die ersten Kenntnisse über den Tennissport unter fachgerechter Anleitung zu vertiefen... Und darauf freuen wir uns schon!


 

Fahrradhelme für alle

Für alle ViertklasslerInnen gab es diese Woche einen Fahrradhelm gratis – gespendet und überreicht von Bmg. Michael Lampel. Nachdem unsere Großen heuer die freiwillige Radfahrprüfung des ÖJRK durchführen werden, macht dieses Geschenk auch wirklich Sinn: Denn wer Hirn hat, sollte es auch schützen!

Vielen Dank dafür!


 

Oktober 2015

Auf der Flucht....

Im Zuge der Feierlichkeiten zum Österreichischen Nationalfeiertag am 26. Oktober kam bei unseren Kindern immer wieder das Thema „Flüchtlinge“ zur Sprache. Kein Wunder, angesichts der Meldungen in TV und Presse!
Nun hatten wir die Gelegenheit, zwei ehemalige Flüchtlingskinder, Shamil und Sourkho aus Tschetschenien, in unserer Schule begrüßen und dann befragen zu dürfen.

8 und 3 Jahre alt waren sie, als sie über die Ukraine bis in die Slowakei flüchteten – nur mit ihrem Vater, ohne Mutter, zu Fuß, teilweise durch hüfthohen Schnee. Sie verließen innerhalb weniger Tage ihre Heimat, da ihre Wohnung im herrschenden Krieg von einer Bombe zerstört worden war und der Vater einmal mit Müh und Not aus dem Gefängnis wieder in Freiheit gelang.
Gezählte 13mal versuchten sie, den Kleinen auf dem Rücken tragend, von der Slowakei nach Wien zu gelangen – zu Fuß...bis es gelang.
Nach 5 Jahren Wartezeit auf den Abschluss ihres Asylverfahrens mussten sie über die Schweiz nach Südfrankreich weiterziehen. Dort leben Tanten und deren Familien in Nimes.
Und jetzt – 7 Jahre später – haben Shamil und Sourkho einen französischen Reisepass und besuchten zum ersten Mal wieder ihre „Heimat“ (wie sie selber sagen) Österreich und ihre damalige “Patenfamilie“ in Neufeld. Sourkho ist 15 und besucht die letzte Klasse der Pflichtschule. Sein Bruder Shamil wird heuer die Abschlussprüfung im besten Gymnasium der Stadt Nimes ablegen – er spricht inzwischen 5 Sprachen fließend – dann will er studieren, am liebsten in Wien...

Unsere Lollipop Kids stellten Fragen über Fragen, beeindruckten die beiden Gäste durch ihre Offenheit und Freundlichkeit, es gab sogar gezeichnete Geschenke und ein Extrablatt von Sofia in Blindenschrift. Die Neufelder Kinder bewiesen einmal mehr, dass sie Herz, Menschlichkeit und Mitgefühl besitzen und von Berührungsängsten keine Spur.

Dafür liebe ich sie, „unsere“ Kinder, und ich bin auch sehr stolz auf sie!


 

21. Oktober: Tag der Lehre
Weißt du schon, was du einmal werden willst, wenn du groß bist?

Mit diesem AKTIONSTAG am 21. OKTOBER möchte die Wirtschaftskammer in ganz Österreich gemeinsam mit UnternehmerInnen Schulkinder auf die Berufschancen in unserem Bundesland aufmerksam machen.

Und so nahmen auch unsere 2., 3. und 4. Klassen daran teil. Mit viel Eifer und Interesse gingen die Kids in die Betriebe in und rund um Neufeld. Vorort wurden sie freundlichst empfangen und bereitwillig wurden ihnen die einzelnen Arbeitsbereiche der Betreibe gezeigt. In einigen Firmen durften unsere Kinder auch gleich selber mit Hand an legen, was natürlich besonders motivierend und lehrreich war.

In Neufeld bzw. Steinbrunn beteiligen sich folgende Betriebe bzw. Klassen:

Fa. Franz May 2A 2B

Der Reisinger 3A

Fa. Elektro Wirth 3B

Fa. Sanochemia 4A 4B

Vielen herzlichen Dank für die Gastfreundschaft!

Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Das erste Mal – klassenübergreifende Lernreise mit Elternmitarbeit

Heute fand erstmalig im heurigen Schuljahr eine klassenübergreifende Lernreise unserer 1. Klassen statt.
Als Wiederholung und Übungsphase gedacht, bietet diese offenen Art des Unterrichtes viele Vorteile: Jedes Kind bestimmt sein Tempo, seine Lernmethoden, seine Sozialformen (ob Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit) selber.
Auch kleine Pausen und Erholung zwischendurch sind erlaubt.
Die Methoden und Materialien sind - ähnlich dem Montessorigedanken – angelegt auf selbständiges Arbeiten und Lernen mit allen Sinnen. So wurde heute das frisch erlernte Aa gestempelt, mit Plastilin geformt, barfuß nachgegangen und auch mit Menschen liegend dargestellt...und natürlich gezeichnet, gemalt, etc...
Die anwesenden Eltern bekommen durch ihre Anwesenheit im Unterricht einen Einblick, was alles zu einem gelungenen Schulvormittag dazugehört. Die Kooperation Lehrerin – Eltern findet hier auf Augenhöhe statt und hilft zum Gegenseitigen verstehen.

Und das Beste daran: Es macht viel Spaß!


 

Science Day, der erste!

Mit viel Interesse, Spaß und Freude erlebten unsere Kinder der 1. und 2. Schulstufe heute „Wissenschaft pur“. Raimund und Göker (alias „Batman“) zeigten unseren „Wilden Tieren“ und den „Außerirdischen“ tolle Versuche, Tricks und Experimente.
Das Beste daran: Auch die jungen Forscherinnen konnten selbst aktiv an dem Geschehen mitwirken. Die zwei Unterrichtsstunden vergingen wie im Flug, und dass es den Kindern sehr gut gefallen hat zeigte der tosende Applaus am Ende der gemeinsamen Experimentierzeit.


 

Apfeltag beim Freigegenstand Gesunde Ernährung



 

Strahlender Sonnenschein...

...und viel gute Laune begleiteten unser Kinder bei ihrem frühherbstlichen Halbtagswandertag.
Während unsere „Wilden Tiere“ der 1A und 1B Zillingdorf-Bergwerk und seinen Spielplatz unsicher machten, besuchten die „Außerirdischen“ den tollen Spielplatz am Anger von Steinbrunn-Neue Siedlung.
Natürlich geht es bei einem Wandertag in erster Linie um das Wandern, aber das Jausnen, Spaß machen und vor allem Ausprobieren der vielen Turn- und Spieleräte gehören auf jeden Fall dazu.

‚Unsere „Dinos“ der 3A und 3B nutzten das nette Angebot von Sophies Papa, einem Profi-Busschofför, und fuhren per Bus nach St. Margarethen. Nach dem Besuch des Kürbishofes durchstreiften die Dinos die Wiesen und Wälder rund um St. Margarethen – immer auf der Suche nach Spiel und Spaß!

Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Der Waasensteffl -

Hauptfigur der bekannten burgenländischen Sage, die rund um den Neusiedlersee spielt.

Angeleitet vom Theaterehepaar Terdy-Kreuzberger erkundeten unsere „Ritter und Burgfräulein“ fremdes Gebiet: Da wurde getanzt, schauspielerisch dargestellt und gesungen und gespielt. Und das alles mit viiiiel Freude und Begeisterung!


 

September 2015

FLETORE....MAKTAB....SÜNGER.....HYLDEN....GABKA......SPUZVA......und Co!

Das alles und noch viel mehr gibt es an unserer Lollipop Volksschule. Es sind Begriffe aus dem Schulalltag unserer Kinder wie Tafel, Heft, Spitzer. Bleistift. usw.

Unsere Lollipop Kids haben diese Wörter mit Hilfe ihrer Eltern, Verwandten, Freunde in insgesamt 27 Sprachen gesammelt. In einem kleinen Heftchen bekam nun jedes Kind ein kleines „Schul-Wörterbuch“ geschenkt. Beim gemeinsamen Treffen aller Klassen in der Schulaula zeigten die Kinder, wie viele Wörter sie in verschiedensten Sprachen schon kennen.

Kleine Wörtertafeln wurden in allen Klassen an die passenden Stellen gehängt...und einige nutzten sogar die große Pause, um ihren Fremdwortschatz zu vergrößern.

Und so feierte die gesamte Lollipop Volksschule den Europäischen Tag der Sprache.

Auf Wiedersehen...Good-bye...Au revoir...Arrivederci.....Mai alslama....und Co!


 

Gesunde Ernährung groß geschrieben

Unter diesem Motto besuchen auch heuer wieder viele unserer Kinder das Fach „Gesunde Ernährung“. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Edith Spielhofer starteten die jungen Gesundheitsfans das Schuljahr mit einer selbstgemachten gesunden Jause. Dass sich das Schneiden und Schnippeln von Bergen von Karotten, Paprika, Gurken, Radieschen und Paradeisern auszahlte, zeigte die Tatsache, dass die jungen KöchInnen alles ratzeputz leer aßen.
Auf die nächste „Kochstunde“ darf man schon gespannt sein.


 

Emil goes Lollipop

Wie jedes Jahr zu Schulbeginn erhielten auch heuer unsere Anfängerinnen – die „wilden Tiere“ der 1a und 1B – ein Geschenk. Bürgermeister Michael Lampel kam persönlich, um jedem Kind eine Emilflasche für die tägliche Jause zu schenken. Der Vorteil: Emil ist aus Glas, allerdings isoliert und geschützt. Emil bricht nicht entzwei. Emil hält kalt und warm – je nach Bedarf. Und: Emil kann sein Aussehen ändern, wenn man unterschiedliche Hüllen besorgt.

Danke an dieser Stelle für dieses sinnvolle Schulanfangsgeschenk!


 

Verkehrserziehung hautnah

Unter der aufmerksamen Begleitung von Herrn René, einem Kollegen der Polizeistation Neufeld, erkundeten die „wilden Tiere“ der 1A und 1B heute Vormittag das Verkehrsgeschehen vor der Schule.

Besonders auf das richtige Überqueren der Straße – mit und ohne Ampel – wurde dabei besonderes Augenmerk gelegt. Und tatsächlich: Unsere Jüngsten wissen schon sehr gut, wie dies richtig von statten gehen soll.

Jetzt müssen „nur noch“ wir Erwachsene mit gutem Beispiel voran gehen!


 

Demokratieworkshop für unsere Großen: „Da stimme ich nicht zu!“

Angepasstes Verhalten wird im Schulwesen und auch in der österreichischen Gesellschaft sehr groß geschrieben. Und es ist sicher auch wichtig, sich in einer Gemeinschaft an Regeln zu halten.

Aber auch wichtig ist es, sich bei unterschiedlichen Standpunkten oder Meinungsverschiedenheiten entsprechend ausdrücken zu können.

Und: Manchmal muss man auch in angemessener Form NEIN sagen können.

Um das alles unter fachkundiger Anleitung zu üben, absolvierten unsere 4. Klassen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen einen Workshop in kindgemäßer Form mit Dr. Marion Wisinger (Historikerin, Trainerin, Moderatorin und Erwachsenen-bildnerin. Leitung von Workshops zu den Themen interkulturelle Didaktik, Genderdemokratie und Antirassismus sowie Team- und Projektcoaching. Langjährige Tätigkeit bei der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung, dem Ludwig-Boltzmann-Institut für Menschenrechte und der Österreichischen Liga für Menschenrechte.)

Bleibt uns „nur“ noch, das Gelernte in die Praxis umzusetzen....


 

Klassenfotos am 10. September 2015
Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Schulbeginn am 7. September 2015
Mehr Bilder hier: Fotogalerie @ web steiner

 

Archiv: Sommer 2017 - Winter 16/17 - Sommer 2016 - Winter 15/16 - Sommer 2015 - Winter 14/15 - Sommer 2014 - Winter 13/14 - Sommer 2013 - Winter 12/13 - Sommer 2012 - Winter 11/12 - Sommer 2011 - Winter 10/11 - Sommer 2010 - Winter 09/10

Dir. Beate Sinowatz

Hallo! Welcome! Meraba! Dobro došli!
Herzlich willkommen in der Lollipop Volksschule Neufeld/Leitha!
Mein Name ist Beate Sinowatz und ich bin für die Leitung der Schule verantwortlich.
Es freut mich sehr, dass ich euch unsere schöne Schule zeigen darf.
Let's go on and have a look!

die Aula

unsere Aula

Klassenzimmer

Klassenzimmer

Lollipop

Mister Lollipop

Buchausstellung

die jährliche Buchausstellung in der Aula